Alexander Briegel, Honorarberater

Sie sind hier:

Unternehmerfinanzplanung

Die private Finanzplanung des Unternehmers unterscheidet sich hinsichtlich der Komplexität und der unterschiedlichen Ausgangslage von der privaten Finanzplanung für Nichtunternehmer (Angestellte, Privatiers).  Die Hauptunterschiede bestehen beim Unternehmer in den finanziellen und häufig auch familiären Verflechtungen mit dem eigenen Unternehmen. Häufig steckt ein Großteil des eigenen Vermögens im Unternehmen, das Einkommen hängt vom wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens ab, wechselseitige Liquiditätsansprüche zwischen betrieblicher und privater Sphäre können zu Liquiditätsengpässen und im Extremfall zu vermögens- bzw. existenzgefährdenden Krisen führen.

 

Die Unternehmerfinanzplanung soll deshalb dem Unternehmer einen strukturierten Überblick verschaffen, so dass er in der Lage ist, seine unternehmerischen, familiären und gesellschaftlichen Ziele zu quantifizieren und die daraus resultierenden finanziellen Ziele soweit als möglich planbar zu machen. Der Nutzen liegt letztlich neben der Informationsgewinnung und -verarbeitung in der fundierten Entscheidungsvorbereitung. Die üblicherweise beteiligten Berater des Unternehmers (Rechts-, Steuer-, Versicherungs-, Bank- und Vermögensberater) werden in die Analyse mit einbezogen. Wie auch in der privaten Finanzplanung für Nichtunternehmer ist ein regelmäßiger Soll-/Ist-Vergleich wichtig.

StartseiteImpressumSitemap